Ernährung in der Frühschwangerschaft

Ich sitze gerade stillend vor dem Fernseher und beim durchzappen all der überflüssigen Sendungen stieß ich auf eine Reportage namens “9 Monate- Ein Leben beginnt” auf einem Sender, den ich vorher noch nie gesehen habe: Servus TV Deutschland.
Hier wird anschaulich erklärt, was mit Beginn der befruchteten Eizelle passiert. Welche Gene spielen wann welche Rolle, wie funktioniert das mit den Wachstums-Genen und der Organentwicklung und welche Einflüsse hat die Ernährung in der Frühschwangerschaft auf den winzigen Bauchbewohner?

Und es wird gezeigt, wie entscheidend all diese winzigen Details, die in diesem kleinen Zellhaufen passieren, für den Rest des menschlichen Lebens sind. In den ersten Wochen der Schwangerschaft, in denen die Mutter noch gar nichts von diesem Wunder weiß, passieren bereits so grundlegende Entwicklungsschritte, die über alles weitere entscheiden. Und die Mutter kann zum Teil sogar darauf Einfluss nehmen, z.B. mit ihrer Ernährung.

Es gibt eine beeindruckende Langzeitstudie in Gambia, wo die Regen- und Trockenzeiten sehr ausgeprägt sind und entsprechend viel Einfluss auf die Ernährung der Mutter nimmt.
Zur Regenzeit stehen sehr viel mehr blattgrüne Lebensmittel zur Verfügung.
Forscher haben herausgefunden, dass die Gene von Mutter und Vater nicht von vornherein endgültig festgelegt sind, sondern während der ersten Wochen diese Gene zum Teil aktiviert oder deaktiviert werden. Dies geschieht durch Substanzen in unserer Nahrung. Unter anderem wird dadurch zum Beispiel unsere individuelle Lebenserwartung bestimmt. Wenn ich mich jetzt richtig an die genannten Zahlen erinnere, dann ist die Rate von über 65 jährigen, die in der Regenzeit gezeugt sind 6 mal höher, als derer, die in der Trockenzeit geboren sind.

Eine werdende Mama kann also mit ihrem Lebensstil so unglaublich das Leben ihres Kindes beeinflussen.

Natürlich predige ich als Hebamme den werdenden Mamas immer etwas von gesunder Ernährung, doch war mir die weitreichende Auswirkung dieser nicht so bewusst. Mal ganz abgesehen davon, dass ich die Frauen zu dem Zeitpunkt der Schwangerschaft noch gar nicht kennengelernt habe, denn sie wissen ja selbst noch nichts von ihrem Glück.

Zu dieser späten Stunde beende ich meinen kurzen Beitrag hier und kann euch diese Reportage nur sehr ans Herz legen. Auf Servus.TV wird sie in 3 Teilen ausgestrahlt, die Sendetermine findet ihr hier.

Als DVD kann man sie auch hier käuflich erwerben, was ich auf jedenfall noch tun werde. Das scheint eine wirklich gute informative Investition zu sein. Und wenn ich dann “zurück spulen” kann, dann recherchiere ich auch die oben genannten Zahlen nochmal nach 😉

Also als Zusammenfassung: Ernähre dich sowieso immer gesund, aber vor allem mit Beginn der Kinderplanung solltest du dich sehr gesund ernähren, viele Salate und reichlich Gemüse zu dir nehmen, um deinem Baby nicht nur einen optimalen Start ins Leben zu ermöglichen, sondern eine bestmögliche Gesundheit in seinem ganzen Leben. Nach dieser Reportage scheint es mir wichtiger zu sein sich bei Kinderwunsch so optimal zu ernähren und tendenziell eher in der fortgeschrittenen Schwangerschaft etwas nachlässiger sein zu dürfen. Wobei dein Kind natürlich auch hier noch reichlich Vitamine und Co braucht.

Also viel Spaß bei der kreativen Gesundgestaltung deines Speiseplans mit vielen grünen Säften und grünen Smoothies, viel Gemüse und auch Obst.

 

Erhalte kostenlos neue Infos, Tipps und Life-Hacks für dein Beckenbodentraining im Alltag

Trage dich jetzt gleich in meine E-Mail-Liste ein.

Ich hasse Spam und versichere dir, dass ich deine Daten vertraulich behandeln werde.

Um diese Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, kommen Cookies zum Einsatz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in der Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen